Skip to content

Microsoft Industry 4.0 Day Microsoft Industry 4.0 Day

Empowering Operations in a Digital World!

Empowering Operations in a Digital World!

Produktionsplanung, Vernetzte Abläufe, Digitaler Vertrieb – IIoT bietet über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg Vorteile, die schnell zum geschäftsentscheidenden Faktor werden. Doch komplexe Fertigungsstrukturen oder Abläufe machen eine Lösung von der Stange unmöglich und die geplante Digitalisierung kompliziert. Eine Herausforderung!

Die Lösung: der Microsoft Industry 4.0 Day.

Hier erhalten Sie innerhalb eines Tages echte Antworten auf Ihre Fragen, konkrete Lösungsansätze für Ihre geplante Transformation sowie einen Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen.

Dazu stehen Experten von Microsoft und unseren Partnern bereit, die Ihnen mit Vorträgen oder in persönlichen Gesprächen die passenden Lösungen für Sie vorstellen.

Darüber hinaus lassen wir ebenso unsere Kunden zu Wort kommen, die Ihnen anhand von Best Practices Einblicke in erfolgreiche Digitalisierungsprozesse ermöglichen. Anschließend erhalten Sie natürlich die Möglichkeit beim Networking wichtige Kontakte zu knüpfen oder in der Diskussion mit Unternehmensvertretern von wertvollen Insights zu profitieren.

Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und setzen Sie mit dem Microsoft Industry 4.0 Day den richtigen Impuls für die erfolgreiche Digitalisierung Ihres Unternehmens.

Bei Fragen zur Veranstaltung können Sie gern Sabine Geprägs (Industry Marketing Manager Manufacturing & Resources und Automotive Microsoft Germany) per E-Mail kontaktieren.


  • Adresse

    Microsoft Deutschland GmbH
    Walter-Gropius-Straße 5
    80807 München
  • Uhrzeit

    Beginn : 19. Februar 2018 09:00
    Ende : 19. Februar 2018 18:00

Partner und Sprecher auf dem Microsoft Industry 4.0 Day

  • 09:00-12:45
  • 12:45-14:00
  • 14:00-14:45
  • 14:45-15:30
  • 15:30-16:00
  • 16:00-16:45
  • 16:45-17:30
  • ab 17:30

09:00-10:00 | Anmeldung und kleines Frühstück

10:00-10:45 | Arbeits- und Betriebsmodelle neugedacht in einer digitalen Welt!

Wie sehen moderne, industrielle Lösungen für digitale Arbeits- und Betriebsmodelle aus und was müssen Unternehmen tun, um Ihre Zielsetzungen nachhaltig erfolgreich zu realisieren?
Thorsten Cleve | Sector Director Manufacturing & Resources | Microsoft GmbH
Sebastian Seutter | Director Strategy and Business Development | Microsoft Deutschland GmbH

10:45-11:30 | Strategische Sicht auf Märkte und Kunden

A.T. Kearney

11:30-12:15 | MindSphere ist das Cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem von Siemens, für leistungsstarke Industrieanwendungen und digitale Dienste für Ihren Geschäftserfolg

MindSphere von Siemens macht den Einstieg in IoT-Lösungen für Industrieunternehmen einfacher. Als Cloud-basiertes, offenes IoT-Betriebssystem verbindet MindSphere reale "Dinge" in der Fertigung schnell und sicher mit der digitalen Welt. Ziel ist es dabei, operative Daten über die gesamte Wertschöpfungskette eines Produktes hinweg nutzbar zu machen, aber auch Betriebsdaten aus der Praxis in Simulations- oder Testverfahren einzubringen. Zusammen mit Microsoft arbeiten wir daran, MindSphere auf Azure verfügbar zu machen. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Eindruck und Ideen ihren Geschäftserfolg sicherzustellen.
Nutzen Sie im Anschluss daran die Möglichkeit, "Private Sessions" zu buchen und MindSphere besser kennenzulernen und Ihre Fragen zu stellen.
Dr. Florian Beil | Head of Sales, MindSphere | Digital Factory | Siemens Industry Software GmbH

12:15-12:45 | Industrial IOT solutions – Designing of Scale.

Besonders größere Industrieunternehmen sehen sich bei der Einführung von IoT Lösungen im großen Stile vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Wir beleuchten diese genauer und zeigen anhand von Beispielen und praktischen Erfahrungswerten, auf was Unternehmen bei der Umsetzung von IoT Strategien achten sollten.
Manoj Mathew | AVP Digital Strategy & Transformation | Cognizant Technology Solutions

12:45-14:00 | Mittagspause und Networking

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Experten, Partnern und anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten.

14:00-14:45 | Ganzheitlicher Ansatz: von der Feldebene bis in die Cloud – am Beispiel der WAGO Cloud Data Control

Die WAGO Cloud Data Control verwaltet und überwacht alle WAGO-Controller PFC sowie deren Applikationen und Daten. Ein Web-Portal dient dem Anwender als Benutzeroberfläche für den Cloud-Dienst, der auf Microsoft Azure gehostet wird. Über diesen hat er Zugriff auf Funktionen wie Projekt-, Controller- und Benutzerverwaltung oder Controller-Status-Monitoring, Alarmfunktionen und E-Mail-Benachrichtigungen. Auf einem Dashboard lassen sich Texte, Tabellen, Diagramme, Zeigerelemente und Kommando-Buttons bequem und übersichtlich bedienen. Bei anwendungsspezifischen Lösungen kommt die REST- oder OPC-UA-Schnittstelle zum Einsatz – beispielsweise beim Energie-Monitoring, aber auch für Predictive-Maintenance-Applikationen.
Frank Schmid | Geschäftsbereichsleiter System Solutions | M&M Software GmbH

14:00-14:45 | IoT bricht klassische Unternehmensstrukturen auf

Wodurch unterscheiden sich IoT Projekte von klassischen Projekten? Welche Veränderungen werden dadurch „erzwungen“? Warum wandelt sich auch die Unternehmenskultur? Jörg Sitte zeigt anhand vielfältiger IoT-Kundenprojekte, wie sich klassisch organisierte Unternehmen während der Ideengenerierung, Proof of Concept, Pilot-Implementierung und späterem Betrieb transformieren. „Betroffen“ davon ist nicht nur die Entwicklung – die Veränderung zieht sich durch das gesamte Unternehmen. Im zweiten Teil wird Dennis Ahrens, Business Solution Manager für Mixed Reality, anhand konkreter Beispiele aufzeigen, wie man im Maschinen- und Anlagenbau über „Remote Service“ Konzepte weltweit verteilte Kunden besser und kostengünstiger bedienen kann.
Jörg Sitte | Director Business Development & Partner | Zühlke Engineering GmbH
Dennis Ahrens | Business Solution Manager | Zühlke Engineering GmbH

14:00-14:45 | LEDVANCE: Light as a Service – zwei Praxisbeispiele

Wir von LEDVANCE setzen auf die digitale Transformation und entwickeln Lösungen für das Licht von morgen. Mit unserer Light Efficiency Cloud wollen wir unseren Kunden und Partnern ein neues Beratungstool für ihre Beleuchtung zur Verfügung stellen. Hierbei werden aktuelle Energieverbrauchsdaten vor Ort in Echtzeit mit Daten zu den eingesetzten Lichtprodukten verknüpft. Der Kunde erhält dadurch umfassende Einsichten zum tatsächlichen Energie- und Licht-„Fußabdruck“ und somit wertvolle Anhaltspunkte, um das Beleuchtungskonzept zu optimieren. Und dies cloud-basiert, automatisiert, schnell und kostengünstig. Die Light Efficiency Cloud ist als Beta-Version bereits im Testeinsatz bei Großkunden. Mit der Light Predictive Maintenance Cloud hingegen, noch im prototypischen Stadium, haben der Kunde und Ledvance künftig jederzeit und von überall die Möglichkeit, den Status aller im Einsatz befindlichen Lampen und Leuchten in Echtzeit zu überwachen und, im Falle eines drohenden Ausfalls, einzugreifen, bevor es zu spät ist. Das hilft Kosten zu reduzieren und trägt dazu bei, die Arbeitssicherheit zu erhöhen.
Dr. Manuel Bauer | Global Head of Innovation & SMART | LEDVANCE GmbH

14:45-15:30 | Von der Manufaktur in die Serie – bedarfsgerechte Industrial IoT Lösungen!

Industrie 4.0, Digitalisierung und intelligente Produktion sind längst nicht mehr nur reine Schlagwörter, sondern haben in modernen Unternehmen Einzug gehalten. Mit der Industrial‐IoT‐Fieldgateway‐Lösung RoboGate schlägt Robotron die Brücke zwischen Automatisierungstechnik und IT. Dr. Wieland erklärt, wie die industrietaugliche Kombination aus Hard- und Software in Verbindung mit der Azure IoT-Plattform im Bereich der industriellen Fertigung eine Zustandsüberwachung und Anomalieerkennung im gesamten Produktionsprozess ermöglicht. Zudem stellt er die Lösung Real‐Time‐Computer‐Vision vor, die Anwendungsfälle zur Bildklassifizierung, Objektdetektion und Objektsegmentierung mithilfe von Deep Learning unterstützt.
Dr. Uwe Wieland | Geschäftsbereichsleiter Industrie | Robotron Datenbank-Software GmbH

14:45-15:30 | Digitaler Wandel in Vertriebsprozessen durch Azure Machine Learning – am Beispiel der Freudenberg Sealing Technologies

Gestalten Sie mit Azure Machine Learning intelligente Vertriebsprozesse, die menschliche Expertise und computergenerierte Erkenntnisse vereint. Wir zeigen Ihnen, wie wir auf Basis von Microsoft Dynamics 365 und Azure Machine Learning die Vertriebsprozesse digitalisieren und durch generische Lösungsansätze eine effektive Unterstützung für den Vertrieb zur Verfügung stellen. Mögliches Szenario ist zum Beispiel die Bewertung einer Kundenanfrage mit einer Auftragswahrscheinlichkeit zum bestmöglichen Preis.
Hendrik Preis | Product Manager Automotive, Manufacturing & Smart Services | ORBIS AG

14:45-15:30 | Profitables Wachstum mit einer effektiven Modern Commerce Strategie

In der digitalen Wirtschaft ist Zeit die neue Währung. Die Erfolgsfaktoren für Unternehmen lauten heute: schnelle Anpassung an umbruchartige Veränderungen, zügige Eroberung neuer Märkte, permanente Innovationen und eine optimale Kundenzufriedenheit. Reno Koepp, Strategic Consultant für PROS und Experte für Manufacturing-Unternehmen, zeigt auf, wie Sie mit agileren Prozessen in Sales und Marketing und dynamischer Preisgestaltung sowohl Umsätze als auch Gewinne für Ihr Unternehmen kurzfristig steigern.
Reno Koepp | Strategic Consultant | PROS

15:30-16:00 | Kaffeepause und Networking

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Experten, Partnern und anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten.

16:00-16:45 | pmOne – Optimize your operation – Integrated Procurement & Supply View

Martin Whyte zeigt in seinem Show-Case anhand praktischer Use-Cases den Einsatz der Analytics Platform von pmOne als Basis für eine Supplier 360°-Sicht. Dabei geht er auf die wesentlichen Aspekte ein, um den Begriff Einkauf 4.0 mit Leben zu füllen. Auf Basis von Text Analytics demonstriert Whyte, wie vom digitalen Arbeitsplatz bis zur Trendvorhersage der Arbeitsalltag der Zukunft aussehen kann.
Martin Whyte | Vice President BI & Analytics Platform | pmOne

16:00-16:45 | Industry 4.0 aus Sicht eines Start ups: Scalable Realtime SQL Database for IoT/Machine Data

Data Driven Discrete Manufacturing with CrateDB on Azure (case study) | CrateDB is the Simply Scalable SQL database, purpose built for machine-data/IoT use-cases. It uniquely combines NoSQL characteristics like document-support, high availability, real-time and scale-out with the Standard SQL interface everybody uses. Crate allows processing massive amounts of machine/IoT data in real-time in the cloud and on the edge. More than 800 clusters are running globally already with Crate, enabling use-cases for Industrial/Consumer IoT, Security, IT-Ops/Monitoring, Geospatial and Logdata.
Crate.io

16:00-16:45 | Digitale Transformation mit Contract Lifecycle Management von Icertis

Die Möglichkeiten und Risiken digitaler Transformationsprojekte waren aufgrund von Veränderungen in der Geschäftswelt nie höher. Um weiterhin erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen einen agilen Ansatz für die Verwaltung der Geschäftsbeziehungen ergreifen. Dabei bilden Verträge die Grundlage. Die richtige Contract Lifecycle Management (CLM)-Plattform, die mit Benutzererfahrung und für die Digitale Transformation in der Cloud entwickelt wurde, kann die Auswirkungen von Buy-Side-und Sell-Side-Transformationsprojekten verstärken und Risiken minimieren. Martin Mohr stellt in seinem Vortrag Icertis vor und wie 3M, BASF, Daimler und Microsoft mit ihrer CM-Plattform die Digitale Transformation unterstützen.
Martin Mohr | General Manager und Vice President EMEA | Icertis GmbH

16:45-17:30 | Digital Commerce der Zukunft - perfekte Verzahnung von Kunden- und digitalen Touchpoints im Kundenportal

Unternehmen setzen oft auf E-Commerce-Systeme, die mit ERP-Systemen gekoppelt sind, um Wiederbestellungs- und Einkaufsprozesse effizient abzubilden. Wichtig dabei sind: Kundenkontaktpunkte wie Onlineshops, Kundenservice und Support für den eigenen Vertrieb. Doch immer mehr digitale Endpunkte wie IoT-Geräte, Spracherkennung oder KI müssen in die Customer Journey integriert werden, um neue Kundenanforderungen abzudecken. Realisiert wird dies über E-Commerce-, CRM- und ERP-Systeme, die die Basis für ein digitales Kundenportal bilden. Tobias Giese stellt Best Practices für Kundenportale sowie Optimierungen für den After-Sales und Service vor und skizziert die Architektur einer modernen Digitalen Commerce-Plattform.
Tobias Giese | Geschäftsbereichsleiter Digital Solution | Intershop Communications AG

16:45-17:30 | Industry 4.0 aus Sicht eines Start ups: Data Driven Discrete Manufacturing with CrateDB on Azure

Asset Intelligence is the next step in the evolution of AI | Case study with a global manufacturer of plastic packaging for brands like Unilver, L’Oreal, and Coca Cola. In this session you will learn how they are using real-time data, generated by production floor sensors from across many plants to increase factory equipment efficiency and reduce waste. We will explain the factory and cloud stack on Azure as well as their innovative use of Microsoft HoloLens and tablets to modernize manufacturing.
Tellmeplus

16:45-17:30 | IoT: Klein anfangen und Großes erreichen - nicht nur ein Buzzword

In diesem Vortrag werden wir Ihnen in einer 360° Durchleuchtung sowohl den technischen Hintergrund, als auch den fachlichen Mehrwert des (Hyphe-)Themas „Internet of Things“ nahebringen. Auch ohne vorherige Berührungspunkte mit dem Thema werden wir Ihnen praktisch demonstrieren, wie nicht nur Ihr Unternehmen, sondern Sie selbst auch zuhause von den bereits heute existierenden Möglichkeiten der IoT Welt profitieren können. Wir freuen uns auf einen interaktiven und diskussionsreichen Vortrag, den wir mit einer aufschlussreichen Live-Demonstration abrunden werden und würden uns freuen, wenn wir Ihnen die praktische Welt der „Internet of Things“ vorstellen dürfen.
Simon Mattes | Digital Strategist/ Advisor | Microsoft Deutschland GmbH

ab 17:30 | After-Work-Networking mit Snacks und Drinks

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Experten, Partnern und anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten.

Useful Links

Kontakt