Skip to content

Computer Insider: Office 365 stärkt Kundenbindung und Lösungskompetenz

Von Microsoft Enterprise am 19/06/2016

Unter Gesundheitswirtschaft

Mit dem Angebot, den Cloud-Dienst Microsoft Office 365 als Teil eines hybriden Lösungsszenarios in das Arztinformationssystem M1 PRO zu integrieren, stärkt der IT-Spezialist Computer Insider seine Beratungs-und Lösungskompetenz.

Ausgangslage
Computer Insider will seinen Kunden kostengünstige Lösungen auf dem neuesten technologischen Stand anbieten. Daher wird als Alternative zur herkömmlichen Integration von Microsoft Word in die M1 PRO Arztpraxen-Software die Nutzung des Cloud-Dienstes Office 365 angeboten.

Lösung
Integration der Cloud-Variante von Microsoft Word im Rahmen des Cloud-Dienstes Office 365 in das Arztinformationssystem M1 PRO.

Verbesserungen
Office 365 bietet dem Kunden innovative Lösungsszenarien mit Mehrwert (z.B. Kostenreduktion, Orts- und Geräteunabhängigkeit, vereinfachtes Lizenzmanagement). Cloud-Lösungen und hybride Lösungsansätze stärken die Beratungs- und Lösungskompetenz des IT-Dienstleisters und legen den Fokus auf Serviceorientierung und Kundenbindung.
Für viele Ärzte ist Michael Olteanu der Retter in der Not. Denn auch Ärzte kommen heute nicht mehr ohne funktionierende IT-Infrastruktur aus. Wenn die IT seiner Kunden krankt oder Alterungserscheinungen zeigt, wird der IT-Berater und Geschäftsführer der Computer Insider GmbH gerufen, um das System wieder fit zu machen. Olteanu und sein siebenköpfiges Team haben sich auf die besonderen Anforderungen von Arztpraxen und medizinischen Versorgungszentren spezialisiert. Computer Insider übernimmt Beratung, Planung, Umsetzung und Wartung der Praxis-IT und ist zudem seit 2002 Vertriebs- und Servicepartner für das Arztinformationssystem M1 PRO der Firma CGM Deutschland.

„In der Kommunikation von Ärzten müssen immer wieder Briefe, Berichte und dergleichen aufgesetzt und verschickt werden“, erklärt Olteanu. Die Integration von Microsoft Word als professionelles Text- und Dokumentenverarbeitungsprogramm erleichtert diese Arbeit wesentlich. Dadurch können Informationen aus der Arztpraxen-Software direkt in Word Vorlagen übernommen werden. Ärztebriefe und sonstige Dokumente können so zeitsparend generiert und per E-Mail oder ausgedruckt per Fax verschickt werden.

Wie ein Arzt ist auch Olteanu bemüht, seinen Kunden die beste Behandlung auf dem Höhepunkt der technologischen Möglichkeiten zukommen zu lassen. Darum bietet Computer Insider seit einem Jahr eine Alternative zur herkömmlichen Word Integration an: den Cloud-Service Office 365.

Office 365: Vorteile für die Kunden – „Der Kunde spart mit Office 365 vor allem Geld“, sagt Olteanu. Die Lizenzierung von Office 365 ist wesentlich einfacher, weil die Vollversion der Microsoft Office Suite pro Benutzer auf fünf Geräten installiert werden kann. Für Arztpraxen ist das ein idealer Deal. Aber auch die Investition in künftige Upgrades der Office Version entfällt, weil via Cloud immer die aktuelle Version bereitgestellt wird. „Am Anfang herrscht oft Skepsis gegenüber dem Abo-System, aber wenn dann klar wird, dass es nur ein paar Euro pro Monat sind, und ich die Vorteile erkläre, sieht das gleich ganz anders aus.“ Geringe Lizenzkosten, Geräteunabhängigkeit, die Nutzung einer Lizenz für fünf Geräte sowie die Aussicht, in Zukunft keine neuen Versionen kaufen zu müssen, sind für Ärzte die zentralen Argumente für die Cloud. Ortsunabhängigkeit und die bessere Integration von mobilen Endgeräten ist zwar eine attraktive Perspektive, spielt aber im Praxisalltag noch keine entscheidende Rolle. Die Arbeit findet noch weitgehend stationär, mit Papier und Faxgerät statt. Doch der digitale Wandel hält auch in den Arztpraxen unaufhaltsam Einzug. So bietet CGM Deutschland bereits papierlose Optionen wie den eArztbrief an. „Indem wir unseren Kunden technologische Lösungen mit Mehrwert bieten – noch bevor sie uns selbst danach fragen – beweisen wir Innovationskraft und Kompetenz.“ Die Cloud-Integration in das Arztinformationssystem M1 PRO ist so ein Fall. Das hybride Szenario ändert nichts aus Sicht des Nutzers. Es werden keine Daten vom lokalen System in die Cloud verlagert. Lediglich Word wird aus der Microsoft Cloud bereitgestellt. Aber der Mehrwert für den Kunden liegt auf der Hand.

IT-Business neu: Großes Potenzial durch digitale Transformation – „Das alte Geschäft stirbt langsam aus, aber in der digitalen Transformation liegt großes Potenzial“, ist Olteanu überzeugt. Immer weniger Kunden kommen mit großen Projekten. Für IT-Investitionen soll immer weniger ausgegeben werden. Das IT-Business verändert sich langsam aber sicher: weg vom Verkaufen von Hardware und Software, hin zur kompetenten Beratung und zuverlässigen Betreuung der Kunden. „Die Integration von Cloud-Services erfordert eine andere System-Konfiguration, weil durch das andauernde Update der Cloud-Software ständig kleine Änderungen entstehen.“

Starke Kundenbindung – Die Chance, die Olteanu darin sieht, ist die viel engere Kundenbindung. Früher haben sich Kunden nur alle vier oder fünf Jahre gemeldet, wenn eine Modernisierung der IT oft schon überfällig war. Mit dem IT-Dienstleister wurden große Kosten, große Projekte und viel Stress verbunden. Cloud-Kunden melden sich hingegen regelmäßig mit einfachen Anfragen, z.B. wenn die Lizenzverlängerung ansteht. Das übernimmt dann natürlich Olteanu mit seinem Team: „Unsere Stärke ist die Nähe zum Kunden. Wir kennen die Probleme unserer Kunden und bieten proaktiv innovative Lösungen an.“ Diese Service- und Lösungsorientierung baut auf Cloud-Diensten und hybriden Szenarien als wichtige Säule auf. Denn dank Cloud Computing können sich heute selbst Kleinstbetriebe IT-Services auf Enterprise-Niveau leisten. Wichtig für die Zufriedenheit mit IT-Services aus der Cloud sind jedoch Sicherheit und Stabilität. „Der Kunde braucht uns und bleibt uns treu, wenn er mit unseren Dienstleistungen zufrieden ist.“ Der IT-Dienstleister steht dann für überschaubare monatliche Kosten und die Gewissheit, dass alles rund läuft und das Geschäft schnurrt.

„Mit der optimalen Integration von Office365 in unsere Praxissoftware bieten wir einen klaren Mehrwert und schärfen unser fachliches Profil.”

Michael Olteanu: Geschäftsführender Gesellschafter.

Useful Links

Kontakt