Skip to content

Kommen im Jahr 2017 Budgetkürzungen auf Sie zu? Erzielen Sie ein besseres Ergebnis mit weniger Ausgaben.

Von Marina Egger, Product Marketing am 19/01/2017

Unter IT

 

Article available in English at enterprise.microsoft.com.

Kosten können für jeden Geschäftsbetrieb einschränkend wirken. Besonders bei einem festen Jahresbudget ist das Priorisieren von Investments für das Erreichen Ihrer Ziele unerlässlich. Doch was passiert, wenn Sie plötzlich mit denselben Ressourcen wie im Vorjahr (oder sogar weniger) mehr erreichen sollen?

Damit der Erfolg Ihres Teams weiterhin gewährleistet ist, muss in diesem Fall unbedingt die Ressourcennutzung erhöht werden. Das heißt im Grunde, dass die Verteilung von Ressourcen – natürlicher, finanzieller oder personeller Art – effektiver gestaltet werden muss, um die Rentabilität pro Einheit zu maximieren.

In Hinblick auf natürliche Ressourcen hat die Verbesserung ihrer Nutzung im Normalfall damit zu tun, den Abfall von Rohstoffen zu reduzieren, wie folgendes Beispiel von Rosabeth Moss Kanter zeigt.

„Man muss nur den versteckten Wert von etwas entdecken, das sonst verschwendet werden würde. Gebrauchte Autoreifen – ein großes Umweltverschmutzungsproblem – werden von Cemex für den Straßenbau in Mexiko eingesetzt und von brasilianischen Künstlern in Sao Paulo zu ansprechenden, bequemen Möbelstücken verarbeitet.”

From Dust to Dollars: Creating Value from Underutilized Assets

Die Nutzungsverbesserung von Personalressourcen ist dagegen etwas komplexer, da sie verschiedene Formen annehmen kann. Ausfallzeiten können auf unterschiedliche Art und Weise reduziert werden: Beispielsweise kann sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter stets ausgelastet sind und Aufgaben entsprechend der jeweiligen Fähigkeiten und Erfahrungen richtig zugeordnet werden; zudem können Personen zwischen Teams und Projekten geteilt sowie Talente weiterentwickelt werden etc.

Finden Sie heraus, wie Sie die Ressourcennutzung in Ihrem gesamten Unternehmen verbessern und melden Sie sich für dieses kostenlose, 45-minütige Webinar an.

Beginnen Sie mit Benchmarking und streben Sie Kapazitätsplanung an.

Gemäß Peter Druckers berühmtem Zitat „Was man nicht messen kann, kann man nicht lenken” sind wir der Meinung, dass Leistungsverwaltung damit beginnt, sich über den Ist-Zustand bewusst zu sein und in Richtung eines klar definierten Ziels zu arbeiten. In diesem Sinne beginnt die Verbesserung der Ressourcennutzung damit, historische Daten zu analysieren und die aktuelle Leistung laufend zu messen – dabei ist Ihnen eine Lösung wie Project Online beim Messen der Kapazität und dem Bedarf an Ressourcen in Ihrem gesamten Unternehmen behilflich.

Project_editorial_06_01_2017Nutzungsdaten ermöglichen Unternehmen auf Basis von präzisen Daten zur Leistung von Ressourcengruppen und/oder Individuen eine effektive Kapazitätsplanung. Und wenn die Planung erst begonnen hat, werden Sie in der Lage sein, Ihre Ressourcennutzung vorauszuberechnen, zu verwalten und zu kontrollieren, um in Zukunft mehr mit weniger Aufwand zu erreichen.


Sind Sie an weiteren Informationen zu Project Online interessiert? Abonnieren Sie den Newsletter, nehmen Sie an einem Webinar teil oder besuchen Sie eine Veranstaltung in Ihrer Nähe.

Useful Links

Kontakt