Skip to content

Public Cloud Computing und die Transformation pharmazeutischer Unternehmen

Von Paul Slater, Worldwide Industry Strategist, Pharmaceuticals, Microsoft Health am 26. September 2017

Unter Pharmazeutische Unternehmen

man using AI for health

Im Jahr 2011 stellte ich der Führungsebene eines pharmazeutischen Unternehmens das Public Cloud Computing vor. Ich sprach über die immensen Möglichkeiten dieser Technologie. Ich sprach darüber, wie nachfragebasierter Self-Service, umfassender Netzwerkzugriff, Ressourcenpools, schnell verfügbare Elastizität und gemessene Dienste die von den IT-Abteilungen angebotenen Lösungen transformieren können und wie wir in ein Zeitalter eines kostengünstigen und hoch flexiblen Computings für alle eintreten. Ich war von dieser Vision sehr fasziniert. Leider trafen meine Bemerkungen jedoch auf höfliches Desinteresse. Die Public Cloud war damals für die pharmazeutische Branche einfach nicht relevant. Sie hatte erhebliche Investitionen in vorhandene Rechenzentren geleistet, und außerdem gehört diese Branche zu den am meisten regulierten Branchen weltweit. Die Public Cloud funktioniert vielleicht für Verbraucherdienste und vielleicht auch für einige Branchen wie den Einzelhandel – aber für die pharmazeutische Branche? Damals sicher nicht und wahrscheinlich auch nicht in der Zukunft.

5 Jahre später begann sich das Bild zu wandeln. IT-Abteilungen waren ernsthaft interessiert und Geschäftsbereiche erkannten die Vorteile von Software-as-a-Service-Anwendungen wie CRM und setzten sie auch ein. Die regulatorische Umgebung hatte sich nicht wirklich verändert. Nicht jede Anwendung in einem Life-Science-Unternehmen unterliegt jedoch der regulatorischen Compliance …

Und nun, im Jahr 2017, stellt Public Cloud Computing für zahlreiche pharmazeutische Unternehmen eine Option dar. Die Frage ist nicht, wie die Public Cloud genutzt werden kann, um eine größere finanzielle Flexibilität zu erreichen, sondern, was die Cloud zur Transformierung des Geschäfts beitragen kann. Welche Vorteile hat es, wenn ich Zugriff auf die Cloud erhalte, bei der es sich letzten Endes um den größten Supercomputer der Welt handelt? Was ist jetzt möglich, was noch nie zuvor möglich war?

Auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette sehen wir, wie Kunden und Partner die Cloud auf innovative Art verwenden, um ihr Geschäft zu verändern. Geräte für medizinische Diagnosen werden vollständig in der Cloud erstellt. Es werden Gesundheitsbots entwickelt, die über zunehmend bessere diagnostische Fähigkeiten verfügen. Und die Kapazitäten der Cloud werden nun auch in der Forschung verwendet – nicht nur für umfangreiche Simulationen, sondern auch für die Untersuchung experimenteller Ansätze.

Besonders fasziniert bin ich davon, wie unsere Cloud eine neue Generation von Partnern in der Life-Science-Branche unterstützt. Einer unserer Partner ist Synthase. Er verwendet eine Sprache und ein Betriebssystem auf der Basis von Azure für biologisches Computing, um eine robotische Hardware zu steuern, die hoch reproduzierbare Experimente ausführt und dabei detaillierte und genaue Berichte erstellt. In einem anderen Fall arbeitet Microsoft exklusiv mit Vivli an einer vollständig cloudbasierten Plattform für die umfassende Freigabe und Analyse von Daten aus klinischen Tests für pharmazeutische Unternehmen und Einrichtungen der höheren Bildung. Im Bereich der Kommerzialisierung hat Indegene eine Partnerschaft mit Microsoft gebildet, um eine dedizierte CRM-Lösung zu entwickeln, die alle Kanäle nutzt, damit Life-Science-Unternehmen effektiver mit Dienstleistern im Gesundheitswesen kommunizieren können.

Mir gefällt an diesen Beispielen, dass jedes einzelne von ihnen auf den Milliarden von Dollar aufbaut, die Microsoft in seine Clouddienste investiert, um sicherzustellen, dass die Dienste ständig weitere Innovationen bereitstellen. Dies ist ein wesentlicher Zusatznutzen beim Einsatz von cloudbasierten Lösungen. Wenn die Cloud verbessert wird, können auch Ihre Produkte und Dienste besser werden. Wenn Sie höherwertige Azure-Dienste nutzen, können Sie Ihre Prototypen schneller als je zuvor entwickeln und so die Zeit bis zur Markteinführung verkürzen, was in einer Branche wichtig ist, die traditionell Probleme mit extrem langen Entwicklungszyklen hat. Wenn Sie gute Beispiele dafür sehen möchten, wie einfach es ist, auf der Basis dieser höherwertigen Dienste Lösungen zu entwickeln, dann schauen Sie sich unsere Microsoft Azure Cognitive Services an, eine Reihe von Algorithmen, die Bilder, Videos, gesprochene Texte, Sprachen, Daten und Suchen interpretieren können, und das alles über einen einfachen Satz von APIs.

Diese Möglichkeiten führen dazu, dass Life-Science-Unternehmen bereits den nächsten Satz von digitalen Diensten untersuchen, den sie anbieten können, um herkömmliche Behandlungen zu ergänzen und nicht nur dem Patienten, sondern auch dem medizinischen Dienstleister und dem Versicherungsunternehmen Vorteile zu bieten.

All das ist sehr faszinierend und bietet der Branche eine echte Chance zur Transformation. Dies wird jedoch nicht einfach sein. Die Branche ist tief in herkömmlichen Ansätzen verwurzelt und es bestehen nach vor Ungewissheiten hinsichtlich der Auslegung regulatorischer Anforderungen. Wir arbeiten gemeinsam mit Life-Science-Unternehmen an der Lösung dieser Probleme. Viele haben bereits den kritischen Schritt vollzogen, Microsoft als Anbieter zu qualifizieren, und befinden sich nun an dem Punkt, an dem sie neue Anwendungen entwickeln und vorhandene qualifizieren. In den nächsten Monaten werden wir über einige der spezifischen Schritte berichten, die wir unternehmen, um Life-Science-Unternehmen hinsichtlich der regulatorischen Herausforderungen zu unterstützen. Wir gehen davon aus, dass es mit der Zeit für Life-Science-Unternehmen einfacher wird, Public Cloud-Dienste zu nutzen, anstatt eigene Umgebungen zu entwickeln, um die Compliance zu wahren.

Unabhängig von diesen Überlegungen ist eins jedoch mittlerweile sehr deutlich geworden. Die ständig größer werdende Reihe von Diensten, die in Public Cloud Computing-Umgebungen wie Azure verfügbar sind, bilden die Grundlage, auf der pharmazeutische Unternehmen zu digitalen Unternehmen im Gesundheitswesen werden können. Die nächsten Jahre werden wichtige technologiebasierte Transformationen mit sich bringen, und die Zeiten in der Life-Science-Branche waren noch nie aufregender.

Um unseren Kunden zu helfen, das Potenzial zu erkennen, dass das Cloud Computing für die Branche hat, haben wir ein Whitepaper entwickelt. Sie können das Whitepaper hier herunterladen.

Useful Links

Kontakt