Skip to content

Sicheres, vernetztes und autonomes Fahren: Die Microsoft-Plattform macht’s möglich

Von Susanne Mehrtens am 4. Juni 2018

Unter Automobilindustrie

Automobilindustrie

Neue Technologien und Innovationen prägen die derzeitigen Herausforderungen in der Automotive-Branche, und gerade im „Autofahrerland“ Deutschland sind die Käufer anspruchsvoll wie nie zuvor. Microsoft bietet mit der Connected Vehicle Platform eine Lösungspalette, die Hersteller und Entwickler dabei unterstützen soll, auf effektive Weise neue Wege zu gehen.

Vernetzte Fahrzeugtechnik
Die Connected Vehicle Platform umfasst leistungsstarke Dienste und Tools, die auf Azure basieren und Hersteller und Zulieferer in der Automobilindustrie bei der Entwicklung vernetzter Fahrzeugtechnik unterstützen. Die Rechenleistung von Azure sorgt für eine intelligente Vernetzung und rasche Verarbeitung enormer Datenmengen, gestützt durch Big Data-Technologien und Machine Learning. Virtuelle Assistenten, Geschäftsanwendungen und Produktivitätswerkzeuge – also Cortana, Dynamics 365, Office 365, Power BI und Skype for Business – werden zu nahtlos integrierten Komponenten, die sich direkt in das Auto der Zukunft einbetten lassen.
Zudem liefert die Connected Vehicle Platform den Fahrzeugherstellern umfassende Einblicke in Sensor- und Fahrzeugnutzungsdaten, sodass sie ihrerseits ihren Kunden hoch sichere und persönlichere Fahrerlebnisse bieten, ihre Services verbessern und auch die eigenen Prozesse effizienter gestalten können.
Die digitale Transformation der gesamten Branche findet praktisch parallel statt und beflügelt neue Geschäftsmodelle und Entwicklungsansätze, zum Beispiel in Bereichen wie prädiktive Wartung, Erhöhung der Produktivität im Auto, verbesserte Navigation, Sicherheit beim autonomen Fahren und engere Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen.

Persönliche Mobilität – neu gedacht
Das Auto ist längst zum festen Bestandteil unseres täglichen digitalen Lebens geworden. Es erleichtert unseren Alltag, und es ermöglicht uns, Zeit zu sparen und die persönliche Freizeit zu gestalten. Die Microsoft-Dienste setzen auf mehreren Ebenen an, um Hersteller dabei zu unterstützen, ihren Kunden ein Plus an Flexibilität und Sicherheit zu verschaffen.

  • Telematik und prädiktive Dienste: Verbessern Sie das Fahrerlebnis durch Telemetriedaten – von Benachrichtigungen über vorausschauende Wartungen bis hin zur „Mein Auto suchen“-Funktion.
  • Produktivität und digitales Leben: Vernetzen Sie Verbraucher im Auto mit Produktivitätsdiensten wie Skype und Cortana, die durch Sprachsteuerung die Ablenkung des Fahrers minimieren.
  • Vernetzte, fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme: Verbessern Sie Sicherheit und Leistung durch die Bereitstellung von Straßen- und Umgebungsinformationen für Fahrer oder autonome Fahrsysteme in Echtzeit.
  • Erweiterte Navigation: Bieten Sie kontextbewusste Streckenführung und dynamische Standortdienste (z. B. Geofencing) durch die Kombination von Navigations- und Benutzerdaten.
  • Kundeneinblicke und -bindung: Stärken Sie Ihre Beziehung zu Kunden durch CRM-Integration und bieten Sie neue, auf Ihre Kunden zugeschnittene Erlebnisse, die die Markentreue verbessern.

Renault-Nissan, Volvo, BMW: Microsoft-Technologien im Einsatz
Die weltweite Verfügbarkeit und Skalierbarkeit der Microsoft Cloud hat die Renault-Nissan-Allianz überzeugt, als erster Hersteller auf die Connected Vehicle Platform zu setzen, nachdem sie im September 2016 die Partnerschaft mit Microsoft rund um vernetztes Fahren angekündigt haben.

Volvo hat angekündigt, Skype for Business in die Modelle der Volvo 90er-Serie zu integrieren: Fahrer und Passagiere werden künftig ihre via Skype for Business eingehenden Besprechungen und deren Teilnehmer sofort sehen und ihre Audio-Teilnahme mit einem Klick auf dem großen zentralen Display bestätigen können.

Microsoft und BMW arbeiten gemeinsam an BMW Connected. Sie entwickeln eine skalierbare Plattform, die BMW Open Mobility Cloud, basierend auf Microsoft Azure und Office 365 als Produktivitätslösung im Auto.

Werfen Sie einen Blick unter die Haube unserer Connected Vehicle Platform
Erfahren Sie in diesem Whitepaper, wie Microsoft die Automobilindustrie bei der Entwicklung vernetzter Autos durch die Kombination von IoT, Datenanalysen, Produktivitätstools und einer globalen Cloud-Infrastruktur unterstützt.

Useful Links

Kontakt