Skip to content

API Economy: ihre Bedeutung für Finanzdienstleister

Von Susanne Mehrtens am 12. Juni 2018

Unter Branchen

API Enonomy

Ein zentrales Thema für moderne Banking- und Versicherungsdienstleistungen ist die rasche Entwicklung neuer Produkte und Services, die eine noch bessere Ansprache und Gewinnung von Kunden ermöglichen. Die technologische Basis dafür bieten Application Program Interfaces (APIs).

Banken, Versicherungen, große Finanzdienstleister und Fintechs stellen die unterschiedlichsten Onlineservices über APIs aus Partner- und Entwicklernetzwerken bereit. Kreative Anwendungen umfassen spezialisierte Finanzfunktionen wie Marktanalysen, Zahlungssysteme, Prämien- und Zinsberechnungen oder auch Finanzierungen.

Neue APIs treten als flexible und komfortable Optionen auf, die Kunden attraktiv erscheinen und die die traditionellen Geschäftsmodelle völlig verändern. Durch APIs entsteht entlang der Customer Value Chain neuer, durchgängiger Nutzen – digital, auf Abruf und ohne Reibungsverluste. Weltweit wird das wirtschaftliche Transformationspotenzial auf mehrere Billionen Dollar beziffert.

Doch für Finanzdienstleister ist es alles andere als einfach, APIs per „Click and Run” einzusetzen. Aufgrund strikter Regulierungsvorgaben müssen sie alle beteiligten Partner und Zulieferer einer genauen Prüfung unterziehen und die Beziehungen effektiv steuern können. Somit können sich Prozesse, die schnell und agil sein sollten, plötzlich als Hemmschuh erweisen.

Microsoft hat sich als Change-Agent im Banken- und Versicherungssektor einen Namen gemacht. Die APIs von Microsoft werden von Sicherheitsexperten entwickelt und erweitert, sodass die Compliance auch in hoch regulierten Branchen gewährleistet ist.
Microsoft bietet API-Integration und -Management, und die Cloudplattform liefert umfassende APIs für die Entwicklung von Cognitive Services. So kann zum Beispiel die Advanced Text Analytics-API (auch in Kombination mit natürlicher Sprachverarbeitung) bei einer Kommunikation mit einem Kunden Schlüsselphrasen simultan extrahieren, um die Stimmung auszuwerten. Auf diese Weise werden die Kundenberater dabei unterstützt, ihre Klienten besser zu betreuen und neue Verträge erfolgreich abzuschließen.
APIs können also für Finanzdienstleister zentrale Funktionen und Funktionalitäten liefern – ganz ohne die sonst hohen Kosten für Programmierung, Testing und Implementierung, die bei Eigenentwicklungen anfallen würden.
Unternehmen sollten bei neuen Anbietern und Technologien dennoch stets eine gewisse Vorsicht walten lassen und sich auf APIs konzentrieren, die aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen. Genau dies bietet die Cloudplattform von Microsoft, sodass Risiken vermieden werden und Finanzdienstleister eine revisionssichere, zuverlässige Umgebung von einem verantwortungsbewussten Partner erhalten.

Mehr über konkrete Anwendungsszenarien erfahren Sie hier.

Useful Links

Kontakt